aktuell

/ecm 2014-16 Mastertheses Präsentationen

Freitag, 1. Juli 2016, 14:00 Uhr
Volkskundemuseum Wien, Großer Saal
8., Laudongasse 15–19 

Begrüßung: Matthias Beitl, Direktor Volkskundemuseum Wien
Einführung und Verleihung: Renate Goebl, /ecm Beirat
Moderation: Beatrice Jaschke, /ecm Leitungsteam

/ecm ist ein zweijähriger postgradualer Lehrgang an der Universität für angewandte Kunst Wien. Bei einer Graduierungsfeier am 1. Juli präsentieren Studierende ihre Abschlussarbeiten. Sie geben Einblicke in aktuelle Fragen und Vorgangsweisen einer vielfältigen Forschung an der Schnittstelle von Theorie und Praxis im kuratorischen Feld. 

Eintritt frei / 
Anmeldung unter: ecm_anmeldung@uni-ak.ac.at

Dora da Costa, Economies du Monde de l´Art

Katharina Flicker, Ausstellungslücken. Überlegungen zum Umgang mit Lücken in einem stadthistorischen Museum

Rebecca Klee, Die folgende Ausstellung enthält Produktplatzierungen. Branding als kuratorische Praxis

Guilherme Pires Mata, Öffentliches Reservoir für selbständiges und offenes Repertoire: Kritische Pädagogik im offenen Museum

Eva Meran, SUBTEXTE. Der Text als Medium der Vermittlung in Kunstausstellungen: Funktionen, Haltungen, Perspektiven

Efthimia Papaefthimiou, What’s next? My Arts: Non-Profit Organisation for Cultural Support. The On-Going Process of Building Up a Sustainable Art Organisation

Ana-Daniela Sultana, The Romanian post-communist condition between self- historicization and post-colonial narratives

Imola Dora Riehle-Traub, Vom Inventar zur virtuellen Öffentlichkeit. Digitale Datenbanken in Wiener Museen

CALL FOR APPLICATIONS

/ecm 2016–18

Der nächste Durchgang des /ecm beginnt im Oktober 2016. Es gibt noch wenige Restplätze. Das letzte Aufnahmeseminar findet am Fr, 16. September 2016 statt. Bewerbungen (Lebenslauf, Motivationsschreiben und Bewerbungsformular) können noch eingereicht werden.

www.ecm.ac.at
ecm@uni-ak.ac.at

Ort:
Universität für Angewandte Kunst Wien
Seminarraum A
Oskar Kokoschka-Platz 2
1010 Wien

Nähere Informationen unter: educating/curating/managing

Handbuch Ausstellungstheorie und -praxis

Das Handbuch widmet sich Geschichten, Praxisfeldern und Diskursen in Museen und Ausstellungen. Aktuelle Handlungsformen aus dem Kunstfeld und dem kulturhistorischen Bereich werden vernetzt. Das Überblickswerk lässt Raum für Sidesteps, um Studierende und
im Feld Tätige mit nicht kanonisiertem Museumswissen vertraut zu machen. Das Kritische Glossar, ein Wörterbuch alternativer Wissensproduktion, bietet Orientierung in der aktuell boomenden Begriffsvielfalt.

Information und Bestellung unter:
info@schnitt.org
utb-online-shop

Buchvorstellungen


Freitag, 10. Januar 2014, 20.30 Uhr
Buchhandlung Pro qm, Berlin

Gespräch mit Martina Griesser-Stermscheg, Renate Höllwart, Beatrice Jaschke, Nora Sternfeld (schnittpunkt, Wien)
Moderation: Friedrich von Bose, Institut für Europäische Ethnologie, HU Berlin


Donnerstag, 13. Juni 2013, 19 Uhr
Bassano-Saal, Kunsthistorisches Museum Wien

Vorstellung, Lesung, Diskussion und Wein
mit Martina Griesser-Stermscheg, Renate Höllwart, Christine Haupt-Stummer, Beatrice Jaschke, Monika Sommer-Sieghart, Nora Sternfeld, Luisa Ziaja (schnittpunkt) in einem set-up von Stefanie Seibold