aktuell

DISPLAYING KNOWLEDGE 06:
Unheimliche Materialien. Gründungsmomente der Kunsterziehung

Freitag, 22. April 2016, 16:00 Uhr
Akademie der bildenden Künste Wien, Hauptgebäude
Schillerplatz 3, 1010 Wien, xhibit

Ein Gespräch mit Barbara Mahlknecht, Elke Krasny (Kuratorinnen der Ausstellung) und Nora Sternfeld (schnittpunkt)

Eintritt frei.
Anmeldung unter: anmeldung@schnitt.org

Das kuratorische Ausstellungs-, Recherche- und Vermittlungsprojekt "Unheimliche Materialien. Gründungsmomente der Kunsterziehung" nimmt den Beginn der Lehrer_innenausbildung für den Kunstunterricht an der Akademie der bildenden Künste in Wien im Jahr 1941 zum Ausgangspunkt für eine Auseinandersetzung mit der nazistischen Geschichte der Akademie der bildenden Künste und der Kunsterziehung. Anhand von Archivmaterialien, historischen wie künstlerischen Recherchen und performativen Untersuchungen will die Ausstellung zur Aufarbeitung der Ideologiegeschichte von Bildungsregimen und zur Untersuchung der Standortpolitik in Wien während der NS- Zeit, die auf die Gründung von Bildungseinrichtungen setzte und Kunst(raub)politik betrieb, beitragen.

Im Rahmen eines Rundgangs stellen die Kuratorinnen Ausgangspunkte und Herangehensweisen vor. Dabei diskutieren wir unter anderem folgende Fragen: Was wissen wir über die Geschichte der Wiener Kunstakademie und der Kunsterziehung? Mit welchen Strategien intervenieren die Beiträge der Ausstellung in bisherige Selbstverständnisse? Was bringen die künstlerischen und historischen Recherchen zutage? Welche transnationalen Perspektiven werden eröffnet? Was erfahren wir dabei über die Gegenwart? Und was bedeutet dies für die Institution und die Lehramtsausbildung heute?

CALL FOR APPLICATIONS

/ecm 2016–2018

/ecm ist ein zweijähriger postgradualer Lehrgang an der Universität für angewandte Kunst Wien. Der nächste Durchgang des /ecm beginnt im Oktober 2016. Bewerbungen können mittels Lebenslauf, Motivationsschreiben und Bewerbungsformular eingereicht werden.

Eintägige Aufnahmeseminare finden an folgenden Terminen von 10-17h statt:
Fr, 15.04.2016
Sa, 21.05.2016
Fr, 17.06.2016

Ort:
Universität für Angewandte Kunst Wien
Seminarraum A
Oskar Kokoschka-Platz 2
1010 Wien

Nähere Informationen unter: educating/curating/managing

Handbuch Ausstellungstheorie und -praxis

Das Handbuch widmet sich Geschichten, Praxisfeldern und Diskursen in Museen und Ausstellungen. Aktuelle Handlungsformen aus dem Kunstfeld und dem kulturhistorischen Bereich werden vernetzt. Das Überblickswerk lässt Raum für Sidesteps, um Studierende und
im Feld Tätige mit nicht kanonisiertem Museumswissen vertraut zu machen. Das Kritische Glossar, ein Wörterbuch alternativer Wissensproduktion, bietet Orientierung in der aktuell boomenden Begriffsvielfalt.

Information und Bestellung unter:
info@schnitt.org
utb-online-shop

Buchvorstellungen


Freitag, 10. Januar 2014, 20.30 Uhr
Buchhandlung Pro qm, Berlin

Gespräch mit Martina Griesser-Stermscheg, Renate Höllwart, Beatrice Jaschke, Nora Sternfeld (schnittpunkt, Wien)
Moderation: Friedrich von Bose, Institut für Europäische Ethnologie, HU Berlin


Donnerstag, 13. Juni 2013, 19 Uhr
Bassano-Saal, Kunsthistorisches Museum Wien

Vorstellung, Lesung, Diskussion und Wein
mit Martina Griesser-Stermscheg, Renate Höllwart, Christine Haupt-Stummer, Beatrice Jaschke, Monika Sommer-Sieghart, Nora Sternfeld, Luisa Ziaja (schnittpunkt) in einem set-up von Stefanie Seibold